Zu einer naturverträglichen Energiewende gehört es, Kollisionsrisiken für Vögel und Fledermäuse mit Windenergieanlagen durch Abschaltungen und (Ab-)Lenkungsmaßnahmen zu vermeiden. Darüber hinaus werden Kamera- und Radarsystemen als Detektionssysteme zur Minimierung von Kollisionsrisiken erprobt. Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) hat dazu am  15. und 16. Mai 2019 die Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ abgehalten. 

Alle Infos finden Sie hier.

Die Dokumentation der Fachkonferenz als PDF gibt es hier:

PDF ansehen