Der Ausbau der Windenergie hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten kontinuierlich beschleunigt – ist zuletzt aber stark ins Stocken geraten. Windenergie trägt heute den größten Anteil zur Stromversorgung in Deutschland bei und wird auf dem Weg zur Klimaneutralität zur wichtigsten Energiequelle. Bis Ende des Jahrzehnts müssen Windenergieanlagen nicht nur konventionelle Kraftwerke ersetzen, sondern auch den zusätzlichen Strombedarf im Rahmen der Sektorenkopplung decken. Gemäß verschiedener Studien sind dafür etwa zwei Prozent der Bundesfläche erforderlich. Es ist daher dringend erforderlich, mehr Fläche, Genehmigungen und Ausschreibungsmengen für die Windenergienutzung bereit zu stellen.

Externer Link